Nächstes Event

        

Sie suchen Highlights für Ihr Event? Sie benötigen fachkundige Unterstützung für Ihre Fitness-Schauspiel und Tanzwünsche?

Dann sehen Sie hier das gesamte Angebot:

  1. Privat Seminare für Frauen, speziell ab 30 Jahren. Privat-, Gruppen- , sowie Wochenendseminare-  in Bad Malente
  2. Publikumsanimierte Schauspielakts mit Simone B.

 

Neues aus dem Blog von SimoneB Events

Tagebuchbeitrag Teil 2 von 3

einen_tag....

Teil 2 am Filmset

Die Sache mit den Tränen....

Was ein fataler Fehler war. Denn die Regisseurin überbrachte die Hiobsbotschaft, das wir mit der letzten Szenen beginnen würden. Aber ehe wir überhaupt zum Spielen kamen, mussten wir auf die Ton und Kameramänner warten. Diese hatten auch ein Parkproblem. Und ebenfalls die Regisseurin, welche super entspannt – etwas später erschien. Also 1,5 Stunden vergingen nur mit Parkplatz suchen und warten. Noch etwas Müde spielen wir die letzte Szene – laut Drehbuch- Kollege B- der ja noch nichts konnte vom Text, sollte zudem spontan weinen. Doch dies gelang ihm nicht, so früh am Tag- meinte er. ( es war 10 Uhr Uhr) So vergab die Regieassistenz Augen-Heul-Tropfen. Aber der Kollege wollte dies nicht nehmen..... die Regie hatte aber eine Taktik....

 

Ein Tag am Filmset - TEIL 3

einen_tag....

Die Sache mit dem Jungen im Schrank....

Am Filmset Teil 3

Endlich ging es los. Die Kamera direkt im Gesicht. Kamerascheinwerfer blendeten im Gesicht und ließen uns schwitzen.  Also .. schnell, schnell...  Take 1 ! Es kam in der Szenen ein Junge vor, der halbnackt im Schrank stehen musste. Er sollte mich im Film überraschen. Der Wohnungsbesitzer, welcher uns die Wohnung zur Verfügung stellte,  wusste nichts vom Glück und fand das recht skurril, in seinem Schrank einen halbnackten Jungen stehen zu haben. - Natürlich hatten wir Schauspieler sehr viel Spaß und mussten uns vor Lachen zusammen nehmen. Da wir die Szene von verschiedenen Perspektiven brauchten, sollte die Szene 4 Mal durchspielt werde. 4 Mal überrascht sein, vier mal Text wiederholen, 4 mal Schranktür öffnen und schließen, 4 mal das Lachen verkneifen. Der Schrank Marke IKEA- war aber nicht für solche Sachen ausgelegt. Er war viel zu klein und sehr unstabil. Verdächtigt knirschte er, bei jeder Szenenwiederholung.  Er knirschte verdächtig......

 

Am Filmset TEIL 1

einen_tag....

Das Tagebuchgeflüstere startet jetzt. TEIL 1 Einen Tag... am Filmset

Wie bereits angekündigt gibt es in unregelmäßigen Abständen kleine Beiträge aus Lifestyle, Küche, Handwerk, Reisen und Beruf. Alle auf der Homepage von Simonebevents gepostet. Dieses Mal: Kleine Anekdoten vom Filmset mit Simone Breitzke. Wie ist das überhaupt wenn man da vor der Kamera steht? Welcher Ablauf steckt dahinter? Und klappt es immer spontan Gefühle zu erzeugen?

Lesen Sie die Mini Beiträge aus dem Tagebuch von Simone Breitzke. Oder Als Newsletter in Ihre Mailbox?